Barm-HERZ-igkeit (Impuls zur Woche)

Heute habe ich mal hineinschaut in die Jahreslosung fürs nächste Jahr. 2021 erinnert der ausgeloste Bibelvers an die Barmherzigkeit unseres himmlischen Vaters. Gleichzeitig fordert Jesus uns heraus: „Seid barmherzig wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lukas 6,36).

Barmherzig zu sein ist gar nicht so leicht. So geht es mir jedenfalls. Da will ich im Lockdown die Gastronomie unterstützen und der Pizzabäcker bringt die Bestellung völlig durcheinander (und das nicht zum ersten Mal!). Oder ich hab mir mit etwas wirklich Mühe gegeben, aber scheitere an meinen eigenen (überhöhten?) Ansprüchen.

Wie der Name schon sagt, hat Unbarm-Herz-igkeit etwas mit unserem Innersten zu tun. Bin ich gestresst und unter Druck, werde ich kaum barmherzig sein können. Sind meine Ansprüche überhöht, auch nicht. Wenn ich mich aber anstecken lasse von der Barmherzigkeit Gottes, von der die Bibel erzählt, dann kann ich gnädig gegenüber anderen sein, auch mir selbst gegenüber.

Wenn ich aus der Gnade lebe und Gott meine Schuld und mein Scheitern bringe, dann werde ich seltener mit dem Finger auf andere zeigen.  Wenn ich mich von sozusagen von Gott „umarmen“ lasse, wie der verlorene Sohn von seinem barmherzigen Vater (Lk 15), dann wird mir so warm ums Herz, dass diese Warmherzigkeit auf andere abstrahlt.

„Seid barmherzig wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lukas 6,36) Der Pizzabäcker bekam sein Trinkgeld trotzdem. Vielleicht ein Schritt in die richtige Richtung. Geärgert habe ich mich trotzdem.

Pfarrer Oliver Helmers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: