Du stellst meine Füße auf weiten Raum (Impuls zum Wochenende)

„Cocooning“ heißt der Trend der Zeit; sich einigeln in die eigenen vier Wände, könnte man das ins Deutsche übertragen. Wo Urlaub nicht möglich ist, entdeckt man die Gemütlichkeit des eigenen Wohnzimmers. Da kommt mir diese Erinnerung aus den Psalmen gerade recht:

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“

Psalm 31,9

In der letzten Zeit ist mir dieser Vers wichtig geworden. Für mich ist das die Erinnerung: Gott stellt uns nicht nur in die eigenen vier Wände, er stellt uns in die Welt!

So wie es in dem Lied heißt:

In das Leid der Welt hast du uns gestellt,

deine Liebe zu bezeugen.

Lass uns Gutes tun und nicht eher ruhn,

bis wir dich im Lichte sehn.

aus: „Herr, wir bitten komm und segne uns“

Ob durch Fürbitte, (ortsübergreifendes) Engagement oder großzügige Spenden – es gibt viel zu tun. Wo ich mich in der Gefahr sehe, nur noch in den eigenen vier Wänden zu bleiben, will ich mich an diesen Vers erinnern, „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“, und mich freuen: Gott traut mir ganz viel zu.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

Pfarrer Oliver Helmers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: