Sex and Crime (Impuls zum Wochenende)

Die neuen Konfis beschäftigen sich mit den 10 Geboten: „Du sollst nicht ehebrechen“ steht heute auf dem Programm. Beim Rollenspiel zu David und Batseba sind sie voll dabei.

Sex and Crime – diese Geschichte ist wirklich spannend:
David sieht der nackten Batseba beim Baden zu, er lässt sie zu sich holen und schläft mit ihr. Neun Monate später wird Batseba ein Kind auf dem Arm halten, das David verblüffend ähnlich sieht. Mit ihrem Mann Uria ist Batseba nicht mehr verheiratet. David hat ihn an der Front sterben lassen.
Am Ende der Doppelstunde überlegen wir, gegen welche Gebote David verstoßen hat. „Du sollst nicht ehebrechen“ war dabei nur ein Gebot.
Du sollst nicht begehren, du sollst nicht falsch Zeugnis reden, du sollst nicht töten, und so weiter und so fort…  Ausgerechnet David – das Vorbild!
Am Ende bekennt er Gott seine Schuld. Entschuldigen kann er sich, das Geschehene rückgängig machen hingegen nicht.  Wie gut wäre es gewesen, wenn David viel früher „Stop“ gesagt hätte. Hätte er doch nur innegehalten… Die Geschichte hätte einen anderen Verlauf genommen.
Den inneren Ruck zum Innehalten, den wünsch ich Ihnen!

Kommen Sie gut ins Wochenende!

Ihr / Euer Pfarrer Oliver Helmers 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: