Licht auf dem Weg (Impuls zum Wochenende)

„Dein Wort ist meine Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.“

Psalm 119, 105

Bei uns fielen wochenlang die Straßenlaternen aus. Einmal habe ich sogar einen Abendspaziergang abgebrochen. Es war rutschig und im Dunkeln zu gefährlich. Beleuchtete Fußgängerwege weiß ich seitdem viel mehr zu schätzen.

Ein Licht auf dem Weg, will die Bibel für uns sein. Sie kann uns helfen, unseren Weg im Alltag zu finden – den Weg, den Gott sich für uns wünscht. Dabei ist es wichtig, dass ich mich immer wieder neu mit der Heiligen Schrift beschäftige, mich von ihr korrigieren lasse und mich frage, was dieses alte Bibelwort wohl für mich heute bedeuten kann.

Ja, dann kann Gottes Wort zu einem Licht auf meinem Weg werden. Auch im neuen Jahr!

Kommen Sie gut ins Wochenende und gut ins neue Jahr!

Ihr / Euer Pfarrer Oliver Helmers

PS: Hier noch ein Zitat , das mich neulich angesprochen hat:

Wenn wir uns nicht täglich in der heiligen Schrift stärken, so bröckelt die Wahrheitserkenntnis, die wir hatten, Stück um Stück ab und verschwindet zuletzt völlig, wenn der liebe Gott nicht helfend eingreift.

Johannes Calvin, Schweizer Reformator in einem Brief an Jeanne d’Albret, König von Navarra, in Bern, 16. Januar 1561

%d Bloggern gefällt das: