„Wir geben den Chorälen einen neuen Anstrich.“ (Fundstück „Weida und Mohns“)

Ein besonderes Fundstück steuert Pfarrer Ulrich Dewitz aus dem Urlaub bei: Neue Vertonungen und Notensätze alter Choräle passend zum Kirchenjahr – das haben sich „Weida und Mohns“ vorgenommen. „Wir geben den Chorälen einen neuen Anstrich. Wir bauen eine Brücke von der Popmusik damals zur Popmusik heute“, so die Initiatoren. Infos zum Projekt findet man hier:„„Wir geben den Chorälen einen neuen Anstrich.“ (Fundstück „Weida und Mohns“)“ weiterlesen

Fundstücke zur 1. Haltestelle im Advent

Manchmal stößt man beim Vorbereiten einer Predigt auf tiefe theologische Themen. Ein andermal findet man tolle Gedanken. Und dann streifen auf einmal Erinnerungen durch den Hirnkasten, die eigentlich nichts zur Sache tun. Aber da sind sie mal.. Hier lasse ich Sie an meinen Themen, Gedanken und Erinnerungen teilhaben. Was davon den Weg in die Predigt„Fundstücke zur 1. Haltestelle im Advent“ weiterlesen

Kinderkirche in der Tüte?

Es wird Advent, und es gibt keine Kinderkirche??? Das kann nicht sein!!! Da wir uns in diesen besonderen Zeiten nicht im Gemeindehaus treffen können, kommt die Kinderkirche zu Dir nach Hause – in einer Tüte: Mit Geschichten zum Selberlesen oder Vorlesen, mit Spiel- und Bastelideen, mit guten Gedanken und netten Kleinigkeiten – lass dich überraschen!„Kinderkirche in der Tüte?“ weiterlesen

Mal ganz andere Coronaempfehlungen (Fundstück)

Bei vielen liegen die Nerven blank. Auch wenn man im zweiten Lockdown viel mehr über das Virus weiß und erst heute ein weiterer wirksamer Impfstoff angekündigt wurde, ist Anspannung zu spüren: Wie geht es weiter mit dem Arbeitsplatz? Bleiben Schulen geöffnet? Wie gehe ich mit den Veränderungen um (Homeoffice, Kurzarbeit, etc…)? Pfarrerin Götte aus der„Mal ganz andere Coronaempfehlungen (Fundstück)“ weiterlesen

Terminänderungen beim ejw

Das ejw (Evangelisches Jugendwerk) musste zwei Veranstaltungen der aktuellen Situation anpassen: „Wort im Abendkleid“ wird auf 2021 verschoben. „Open House“ findet nicht mehr live, sondern online statt. Neu im Kalender: „Aufatmen im Gebet“ in Schura, außerdem nochmals der Hinweis auf TiG Point online, alles hier zum Herunterladen: